Archiv:Rentier-Spiel

Aus Jappy Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


< Spiele

Wiki-minihelm.png Was du wissen solltest:

2009 war es die Aufgabe, Rentiere zu hegen und zu pflegen.
Dies war die Ankündigung im Jappyblog: Warum wir Rudolph vergessen können
Durch dieses Spiel entstand dann später das Haustierspiel.

Du konntest dein Rentier mit Äpfeln füttern, ihm die Flasche geben, es verwöhnen, mit ihm spielen und Spaß haben! Des Weiteren seine Umgebung/Stall ausbauen und diese Ausbauten im Laufe der Zeit immer luxoriöser werden lassen. Aus dem Baby wurde ein Kitz und im Laufe der Zeit ein großes starkes Rentier.

Das Spielfeld ..

ist wie folgt aufgeteilt:
Oben eine dreiteilige Balkeneinheit.. Laune, Sättigung, Gesundheit. An ihr könnt ihr erkennen, wie es dem Kälbchen geht, ob ihm etwas fehlt oder auch von manchen Dingen einfach zuviel hat.
Ist alles im grünen Bereich wird es langsam aber stetig und zufrieden wachsen und gedeihen.
Rutscht es aus diesem Bereich, müsst ihr gegensteuern. Erkennbar ist das deutlich an den Balken, die sich dann verfärben und euch so warnen. Mit der Maus drüber fahren und ihr könnt in einem Fensterchen ablesen, was passiert ist.
Mit dem Stallausbau z.B. wird der grüne Bereich nach und nach etwas grösser werden, sich nach rechts und links ausweiten. Je älter das Tier wird, je unempfindlicher wird es, aber eben auch sehr viel anspruchsvoller

Rentiere sind Herdentiere!

Daher wird jedes Kalb -nach dem Zufallsprinzip- einer Herde zugeordnet. Zusammen mit der Herde könnt ihr täglich eine Aktion starten, welche sich prozentual leicht auf das Wachstum der Tiere usw. auswirkt.
Man kann zwar auf Wunsch die Herde wechseln, aber sie sich NICHT selber aussuchen. Auch beim Wechsel sucht der Zufallsgenerator die neue Herde aus. Das funktioniert so: Aus der Herde austreten über den Button Herde bearbeiten und dann 24 Std. später kannst du einer neuen Herde beitreten.


Einmal am Tag gibt es Aktionspunkte ..

(AP) zugeteilt und für viele Aktionen (füttern, bauen, spielen usw) werden zusätzlich APs (mal mehr, mal weniger, auch mal keine) zu gewinnen sein.
Ihr könnt eurem Kälbchen mit Hilfe dieser Aktionspunkte das Leben erleichtern, seine Umgebung verschönern, täglich solange, wie diese Punkte dafür reichen.

Insgesamt 5 Kälbchen ...

könnt ihr aufziehen, ob gleichzeitig oder nacheinander bleibt euch und euren Nerven überlassen.
Fünflinge können schon arg stressig sein/werden
Jedes Rentier hat seinen eigenen Bereich, sein eigenes Aktionskonto, seine eigene Herde.


Spielstart:

Euer Kälbchen hat Hunger

es will gestreichelt und umsorgt werden. Das kostet natürlich . Dafür bekommt ihr Aktionspunkte (AP) einmal täglich zugewiesen und mit einigen Aktionen an und um euer Tierchen könnt ihr noch welche dazu gewinnen.
Ren-fuetterungs-beispiel.jpg


Achtet auf die dreiteilige Balkeneinheit, sie hilft die Lage des Kälbchens besser einzuschätzen. Fahrt mit der Maus über die einzelnen Aktionsvorschläge → in einem kleinen Layer wird euch angezeigt, wie sich die einzelnen Dinge auf das Tier auswirken. Vergleicht das genau und wägt gut ab, was ihr füttert und welche Aktionen ihr sonst ausführt.
Brei macht sehr satt, aber auf Laune und Gesundheit wirkt er sich nicht so aus. Da wirkt ein Apfel schon besser. Ein Bonbon hebt zwar die Laune und macht satt, aber für die Gesundheit macht es gar nichts. Baden und Kraulen sind gut für die Gesundheit und die Laune, machen aber nicht satt.

Macht ihr zuviel, kann das auch gegenteilige Auswirkungen haben. Das Kleine dreht dann völlig durch und dann müsst ihr gegensteuern oder auch mal einfach ein bisschen warten, damit es wieder im grünen Bereich landet.

Tipp:Nur wenn euer Rentierkälbchen sich in allen drei Bereichen gut fühlt, könnt ihr weitere Aktionen, wie Stallausbau, Herdenaktionen usw. starten.
Ein unglückliches krankes Tierchen will davon einfach nichts wissen, es mag auch nicht mehr wachsen.


Stallausbau und Verbesserungen ..

auch hier solltet ihr immer die drei Balken im Auge behalten. Manche Aus- und Umbauten machen dem Rentier mehr Spaß, manche helfen beim Gesundbleiben.

Und so ein Ausbau kostet AP und dauert Zeit. In dieser Zeit kannst du keine Aktionen an deinem Rentier vornehmen. Das bedeutet, es sollte für die Zeit des Stallumbaus gut versorgt sein und eine Weile ohne deine Zuwendung auskommen können und/oder man sollte evtl. auf den Ausbau noch verzichten, wenn die AP knapp sind und ein Apfel dringender gebraucht wird.


Kälbchen möchte schlafen

Das Kleine marschiert, wenn nichts anderes eingestellt ist von euch, in der Nacht um 1 Uhr ins Heubett und schläft bis morgens um 5 Uhr.
Dieser Schlaf ist eine echte Pause, in der nichts passiert, es werden keine Aktionen stattfinden, das Tier wird weder wachsen noch Hunger oder Durst haben.
Ihr könnt es auch, wenn nötig, etwas früher ins Bettchen schicken, aber nicht früher wecken. Dafür wird -derzeit noch- ein Button etwa gegen 19 Uhr erscheinen, der bis etwa 24 Uhr bedienbar ist. Es schläft dann bis 5 Uhr und ist NICHT vorher von euch zu wecken.
Im Gegensatz zur Zwangsschlafpause muss beim freiwilligen InsBettschicken jede Aktion beendet sein.

Unbedingt beachten: Rentierkälber sind Frühaufsteher, die gesamte Herde im Jappyland wacht um Punkt 5 Uhr morgens auf und will versorgt werden .


Puhh.. und was mache ich, wenn ich keine Zeit zum Spielen habe?

Alle drei Statusbalken wandern allmählich nach links und werden rot. Ist ein Balken rot, wächst das Tier nicht mehr. Sind alle drei Balken rot, können dich deine Freunde beim Spiel unterstützen.

Unterstützung durch andere Nutzer

Leider haben wir auch hier beim letzten Spiel schlechte Erfahrungen mit Bettlern oder Doppelaccounts gemacht. Dies hat den Spielspaß nicht nur für andere Spieler massiv verschlechtert. Dieses Jahr kann man andere Jappy-Nutzer nur unterstützen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind.

  • Muss man auf der Freundesliste sein.
  • Kosten die Aktionen Aktionspunkte der jeweiligen Tiere.
  • Und zudem kann man unterstützende Aktionen nur ab Rang 3 ausführen.
  • Alle 3 Statusbalken des zu unterstützenden Tieres müssen rot sein.
  • Ach ja - diese Aktionen bei anderen sind relativ teuer!


  • zu Weihnachten werden die Tiere, welche den ausgewachsenen Status schlittentauglich und einen ausgebauten Luxusstall vorzuweisen haben, eine kleine Belohnung erhalten. Ausserdem gibt es noch eine kleine Überraschung im Spiel-Layout.
Rehkitz
Jugend
Vorbrunft
Geschlechtsreif
Schlittentauglich
Rentiere zu Weihnachten

Abschluss

zwischen Heiligabend und dem 6. Jan. 2010 (DreiKönigsTag) konnten die Rentiere, sofern sie Level schlittentauglich erreicht hatten, gegen einen Bonus von 2,50 Credits pro Tier beim Weihnachtsmann eingetauscht werden.
Gutschrift-rentier.jpg