Haustierspiel

Aus Jappy Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Spiele

Wiki-minihelm.png Was du wissen solltest:

Wir wissen weder woher sie kommen, noch was sie wollen. Wie heißen diese zauberhaften Wesen aus einer anderen Welt?
Sie lieben gutes Futter, freuen sich über Zuneigung und benötigen viel Pflege. Lass dich begeistern!
Überzeuge dich selbst! Kümmere dich um dein eigenes Haustier!

Ziel des Spiels

Dein Haustier soll sich bei dir wohlfühlen. Dazu ist es nötig, dass es gut gelaunt, satt und gesund ist. Achte also darauf, dass Sättigung, Laune und Gesundheit im grünen Bereich sind. Dein Schützling verbraucht diese drei Bereiche langsam aber beständig. Ist das Tier unterversorgt und nicht mehr im grünen Bereich, hört es auf Erfahrung zu sammeln und wächst nicht mehr. Um dein Tier im optimalen Bereich zu halten, musst du Aktionen ausführen. So kannst du es zum Beispiel mit Brei füttern, um die Gesundheit zu steigern, oder du kannst mit deinem Liebling kuscheln, um die Laune zu erhöhen.


Und so kannst du Herrchen bzw. Frauchen werden:

Klicke in der Navigation auf Spiele und gehe auf Haustier. Dann erscheint dir der Startbildschirm und du kannst dir bis zu 2 Haustiere anlegen. In dem Feld neues Tier erstellen gibst du einen Namen ein. Du kannst den Namen jederzeit ändern. Achte darauf, dass der Name den Nutzungsbedingungen entspricht.

Pet-startseite.jpg

Stufen

Deine Tiere können bis Stufe 30 wachsen. Solltest du kurz vor Stufe 31 sein, es aber noch keine Stufe 31 geben, dann bitte auf Produktion umstellen, um nicht wieder auf Stufe 30 mit 0% zu fallen. Sobald es weitere Stufen, Ausbaumöglichkeiten oder andere Erweiterungen gibt, kannst du es hier lesen können. Außerdem hält dich das Spiele-Team in den News der Jappy-Spiele-Gruppe über sämtliche Neuerungen auf dem Laufenden.

Aktionspunkte

Zu Beginn des Spieles erhälst du 100 Aktionspunkte und 5 Taler auf dein Konto, damit du dein Tier für den ersten Tag versorgen kannst. Während der Zwangsschlafpause werden deinem Haustier täglich Aktionspunkte -AP- gutgeschrieben. Es können durch Aktionen zusätzliche AP gewonnen werden. Mit steigender Tierstufe können die AP sinken, welche täglich gutgeschrieben werden. Wer seinen Stall gut ausbaut, sein Tier gut versorgt, die Zeiten beachtet, die genau angegeben und berechenbar sind, wird auch prima mit etwas niedrigeren Punkten auskommen.

Ablesen, wieviele AP du noch zur Verfügung hast, kannst du über deinem Spielfeld oben rechts. Jede Aktion kostet mal mehr oder mal weniger an Aktionspunkten. Bei jeder Art von Aktion steht dabei, wie sie auf das Tier wirkt. An den Aktionsbalken kannst du ablesen, wie es um dein Tierchen steht, ob es ihm gut geht oder eher nicht und kannst dir in etwa ausrechnen, welche Aktion nötig sein könnte.

Hinweis: Es kann immer nur eine Aktion laufen.


Inaktivität

Bist du einige Tage nicht aktiv gewesen bei Jappy, werden dir die täglichen AP nicht mehr gutgeschrieben. Im Log erscheint dann:

Achtung: Der Jappy-Server wertet ebenfalls Tieraccounts als inaktiv -auch wenn da Kleinigkeiten gemacht wurden- wenn die Tiere den ganzen Tag im roten Bereich geblieben sind. Er geht dann davon, dass sich nicht ausreichend gekümmert wurde und zahlt dementsprechend keine Aktionspunkte aus.


Taler

Taler ist die Währug innerhalb des Haustierspiels. Du benötigst Taler, um damit auf dem Markt Waren kaufen zu können oder für den Ausbau deiner Lebensräume. Ablesen, wie viele Taler du noch zur Verfügung hast, kannst du über deinem Spielfeld oben rechts.

Es gibt 4 Möglichkeiten an Taler zu kommen.

  • Manche Karten kannst du gegen Taler eintauschen.
  • Du erhältst nach jeder Aktion automatisch eine Chance auf einen Bonus. Dieser Bonus kann auch Taler enthalten.
  • Du verkaufst deine produzierten Ressourcen (Creme, Edelsteine oder Eier) an andere Spieler im Marktplatz.
  • Du tauschst Spielgeld in Taler um.


Währungsbörse

Benötigst du Taler oder Aktionspunkte, kannst du diese für Credits in der Währungsbörse kaufen. Die Währungsbörse findest du im Stall. Pro Tag kannst du max. 1 Credit eintauschen.

  • 0,10 Credits = 1 Taler
  • 0,10 Credits= 5 AP

Wachstum

Du kannst während des Spieles, dein Tier so einstellen, dass es entweder wächst oder aber für dich Waren produziert.

Jede weitere Stufe bringt deinem Tier etwas mehr Kraft, und es braucht daher auch immer etwas weniger Zeit, um Waren für dich zu produzieren.

Wachsen lassen.PNG

Bei dieser Einstellung und optimalen Bedingungen wächst dein Tier. Das Wachsen lässt es die nächste Stufe erreichen, was dann wieder die Produktion der Waren fördert.


Produktion

Du kannst von jeder Ware insgesamt 200 Stück ansammeln. Nach dem Ausbau des Traumzimmers erhöht sich durch einen zusätzlichen Lagerraum, die Speichermenge auf 300. Baust du das himmlische Zimmer aus, erhälst du nochmal einen Platz von 50, also insgesamt 350.

Produzieren lassen.PNG

Bei dieser Einstellung und optimalen Bedingungen produziert das Tier für dich.

Hinweis: Ist dein Lager voll, d.h. deine max. Lagergröße erreicht, kannst du dein Tier danach nicht mehr auf produzieren einstellen. Verkaufe ein paar Ressourcen oder erstelle davon Karten, damit Lagerkapazität frei wird. Es wird automatisch auf Wachstum umgestellt.

Es sind unterschiedliche Ressourcen vorhanden:

  • Eier
  • Edelsteine
  • Creme

Dein Tier entscheidet selbstständig bei seiner Geburt, welches Produkt es für dich herstellen wird. Dies lässt sich nicht ändern oder beeinflussen. Dein Tier produziert nur ein Produkt für dich. Weitere Produkte kannst du auf dem Marktplatz gegen Taler dazu kaufen.


Handel

Auf dem Marktplatz wird anonym gehandelt. Du erfährst nicht, wer welche Waren eingestellt hat bzw. wer welche von dir gekauft hat. Für jede der Ressourcen gibt es einen eigenen Marktstand. so macht das Kaufen/Verkaufen sicher mehr Spaß.

Du kannst -im Fallbeispiel sind es Eier- deine Waren im Markt zum Kauf -gegen Taler- anbieten (handeln) und kaufen
Über den Button Handel kannst du sehen, welche Angebote du auf den Markt gestellt hast, was andere anbieten usw.
Handeln2.jpg
Bitte beachten: Es werden dir nur die Produkte angezeigt, für die du auch genug Taler hast.
Handel-keine-angebote.jpg
Oder im Bildbeispiel: du hast 5 Taler, aber dafür gibt es derzeit keine Angebote - nicht für 5 Taler oder weniger.

Es wird beim Handeln kaum jemand seinen eigenen Eintrag wiederfinden. Das ist so gewollt und soll das Hin- und Herschieben von Produkten zwischen einzelnen Accounts verhindern. Auch kannst du deine eigenen Produkte nicht kaufen. Angezeigt werden in den Verkaufslisten jeweils 100 Angebote, die wechseln. Geblättert werden kann in den Listen nicht, da es sicherlich weiter mehr als 10.000 Seiten sein würden.

Handeln kannst du auch, wenn gleichzeitig Aktionen für dein Tier laufen. Die Waren, welche du nach 3-4 Tagen nicht verkauft hast, werden dir dann zurück gebucht.

Karten erstellen

Ein Produkt kann gebührenfrei in den Automaten eingeworfen werden. Jedes weitere kostet dann je 1 Taler.

Hier sieht man den Karten-Automaten ordentlich rattern.
Hier eine kleine Auswahl an Karten als Besipiel.

Den Automaten kannst du auch nutzen, wenn gleichzeitig Aktionen für dein Tier laufen.

Du kannst mehrere Karten nacheinander ausspielen/eintauschen, für manche wird sich das Sammeln lohnen, für andere wieder nicht. Da gilt wohl: Aufpassen und Nachdenken! Sie haben kein Verfallsdatum und halten ewig. Sammeln kannst du max. 25 Stück pro Tier. Nachdem Ausbau des Edelzimmers kannst du 10 Karten mehr ansammeln, also 35.

Tipp: KarteProduktionsboost
Wenn du so eine Karte hast, dann schalte bitte unbedingt vorher auf Produktion um, sonst verschwinden die Produktions-/Wachstumbalken. 2 Kolibris oder Produktboostkarten kannst du nicht nacheinander ausspielen!

Stallausbau

Um deinen Stall schöner ausbauen zu können, brauchst du ausreichend Aktionspunkte. Einfach dann die entsprechenden Icons anklicken und auf ausbauen klicken. Nach erfolgtem Ausbau wird sich das Icon farblich etwas verändern.

So sieht der Balken der vorerst jeweils letzten Stufe der Ausbauten aus:

Leiste Haustier.PNG

Beispiele:

Himmliches Kissen
Himmlische Toilette
Meisterhaftes Gefäß
Himmlisches Zimmer

Je weiter du ausbaust, desto mehr werden sich die Aktionsbalken um einige Millimeter nach rechts und links ausdehnen. Damit verlängert sich die Zeit, welche dein Tier im grünen -optimalen- Bereich bleibt. Wobei sicher abzusehen ist, dass es, je größer es wird, irgendwann auch mehr Ansprüche stellt

Max. Balken.JPG
Die vorerst max. Balken schauen dann so aus

Schlafen legen

Ab 18 Uhr kannst du dein Haustier selber schlafen legen. Vorher ist der entsprechende Button nicht vorhanden. Es kann dann nicht mehr geweckt werden.

Hinweis: Selber schlafen legen kannst du dein Tier nicht, während eine Aktion läuft. Diese muss erst beendet werden. Im Gegensatz zum automatischen Schlafenlegen, da läuft dann die begonnene Aktion weiter.

Ab 24 Uhr etwa wird es automatisch ins Heu zum Schlafen geschickt. Am nächsten Morgen, so etwa 6 Uhr, wird dein Haustier alleine wieder aufwachen und möchte dann wieder versorgt werden. Einfluss auf die Weckzeit kannst du nicht nehmen, das System braucht dieses Zeitfenster zum Rechnen und das Verteilen der Tagesboni.

ab 18 Uhr erscheint ein Button und du kannst dein Haustier ins Bett schicken
schlaf gut!!


Urlaub

Du kannst deine Tiere auch in den Urlaub schicken. Dazu gibt es in der Stallübersicht einen kleinen Koffer. Pro Urlaubstag wird dir eine Gebühr von einem Taler berechnet (quasi Taschengeld für das Tier). Maximal ist dies für 28 Tage am Stück möglich. Nach den 28 Tagen kannst du das Tier aber sofort wieder in den Urlaub schicken. Brichst du den Urlaub vorher ab, wird die Gebühr nicht zurückerstattet. Diesen Urlaub kannst du so aufteilen, wie es für dich nötig ist.

Während der Urlaubszeit bleiben die Werte beim Tier konstant. Es werden aber auch keine AP während des Urlaubes ausgezahlt.

Ein kleiner Koffer zum Anklicken
Möchtest du den Urlaub beenden, klickst du erneut den Koffern an.

Kommentierung

Es ist möglich unterhalb des Spielfeldes einen Kommentar zu schreiben.

Kommentarbox.JPG
Dort kannst du beispielsweise deinen Freunden ein "Hallo!" hinterlassen oder ihm einfach nur sagen, wie toll sein Tier doch ist.

Hinweis: Die Kommentare werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht. Du hast aber auch selbst die Möglichkeit, Kommentare unter deinem Tier zu löschen, wenn sie z.B. unerwünscht sind. In Kommentarfeldern von Tieren, die nicht dir gehören, kannst du nur deinen eigenen Kommentar löschen.


Freundes-Aktionen

Du kannst bei befreundeten Tieren sogenannte Freundes-Aktionen ausführen, sofern sich das Tier des Jappy-Freundes im roten Bereich befindet.

Beispiel:

Deine Tiere haben ausreichend Aktionspunkte und könnten helfen.
Diese Möglichkeiten der Hilfe werden dir angeboten.
Ab Stufe 16 ändern sich die Freundesaktionen.

Hinweis: Alle Bereiche des Tieres müssen sich im roten Bereich befinden. Nur dann greift die Hilfe, und es erscheinen die entsprechenden Links und Button. Außerdem müssen beim helfenden Freund ausreichend Aktionspunkte vorhanden sein. Du kannst deinen eigenen Tieren nicht helfen.